Loader
Walter Wheels Logo Back

TECHNOLOGIE

FINITE ELEMENTE METHODE

Mehr Leistung und weniger Gewicht

Walter Wheels Product
Walter Wheels Product

FELGENTESTS

1) Vor Beginn der Produktion müssen alle Felgentypen die strengen Prüfungen des TÜV Rheinland bestehen:

  • Stoßtests simulieren einen Aufprall: die Felge wird von einer schweren Last getroffen (von 675 bis 725 kg)
  • Kurze und lange Biegeversuche: bei simulierter Kurvenfahrt wird Druck ausgeübt (von 675 bis 725 kg)
  • Abrolltest: beim Rollen über 2000 km wird Druck ausgeübt (von 675 bis 725 kg)

*Gewicht hängt vom Felgentyp ab


2) Vor der Auslieferung an unsere Kunden wird jede Felge auf Risse oder strukturelle Probleme geprüft:

  • Röntgenprüfung 
  • Leckprüfung      - 100 %
  • Planlaufprüfung - 100 %
  • Wuchtprüfung   - 100 %

PRODUKTION

Nach Ankunft im Werk muss jede Aluminiumcharge eine spektrale Qualitätsprüfung bestehen.
Das Aluminium wird erhitzt und in eine mehrteilige Form gepresst (bis zu 2 bar Druck).
Nach dem Abkühlen auf 390° C wird die Form geöffnet und der Gussrohling ist bereit
für die weitere Behandlung durch automatische Wärmemaschinen.